Entête accueil

NOUVEAUTÉ : Console Dendro 100% Éco-responsable Disponible dès à présent  !

MÖBEL, HOLZ UND DESIGN MADE IN FRANKREICH


MÖBEL 100% IN FRANKREICH HERGESTELLT




Alle unsere Möbel werden vollständig in Frankreich entworfen und in unserer Tischlerei in Saulnot (70) hergestellt, in der ein Dutzend Mitarbeiter beschäftigt sind. Hier sind alle unsere Aktivitäten vereint: Design, technische Studien, Möbelherstellung, Lagerung, Versand, Verwaltung und Vertrieb. Jedes Delavelle®-Möbelstück wird hier handwerklich aus lokalem Holz hergestellt, vom Zuschnitt der Rohholzbretter bis zur Endbearbeitung, um eine einwandfreie Herstellungsqualität zu gewährleisten. Die traditionellen Fertigkeiten der Kunsttischlerei in Verbindung mit einem Ansatz des Designs und der ständigen Innovation führen zu authentischen und entschieden zeitgenössischen Möbelkollektionen. Jedes Möbelstück wird heiß gestempelt, um Ihnen seine Authentizität und Herkunft zu garantieren.


Tous nos meubles sont fabriqués dans notre atelier de Saulnot (70) dans l'est de la France




Französischer Möbelhersteller seit 2009


Débit du bois brut en début de fabrication du meuble

2009, Gründung des Ateliers Hugo Delavelle

Im Keller des Familienhauses in Malval (Gemeinde Saulnot Est-Frankreich), mit einer einzigen alten, sehr handwerklich arbeitenden Holzbearbeitungsmaschine, gründete Hugo Delavelle im Alter von 25 Jahren das Unternehmen und richtete eine kleine Tischlereiwerkstatt ein. Als Handwerker entwirft er Design, entwirft und fertigt seine ersten Möbel, die er auf den regionalen Messen in Belfort und Besançon vorstellt.

2010 - 2015, Ausbau der Werkstatt für Möbelherstellung

In diesen Jahren wird die Möbelwerkstatt vergrößert und mit neuen Maschinen ausgestattet. Kévin, der erste Mitarbeiter, wird im Sommer 2011 eingestellt und zwischen 2012 und 2015 kommen drei weitere Tischler und Auszubildende hinzu. Die Möbelkollektionen werden weiterentwickelt und der Online-Shop wird eingerichtet, der den Verkauf in ganz Frankreich ermöglichen wird.

2015 - 2020, Aufbau des Büros für technische Studien und Design

Die historische Werkstatt reicht nicht mehr aus, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden, sodass eine zweite Werkstatt für die Möbelherstellung und ein Lagergebäude angemietet werden. In dieser Zeit kommen drei neue Mitarbeiter zum Team der Werkstatt hinzu, aber es ist vor allem die Entwicklung des Konstruktionsbüros, die diese Jahre prägt, mit der Einstellung von zwei Mitarbeitern, die gemeinsam mit dem Geschäftsführer die Organisation des Unternehmens übernehmen.

2020, Entwurf der neuen Produktionsstätte und Brand der historischen Werkstatt

Ganz zu Beginn des Jahres 2020 erwarb das Unternehmen zwei desinfizierte Gebäude von einer Baufirma im Dorf, um dort die zukünftige Werkstatt einzurichten. Leider zerstört ein Brand Anfang März die erste Werkstatt vollständig, sodass der Umzug beschleunigt wird, bevor die Arbeiten an den beiden neuen Gebäuden beginnen können. Der Betrieb wurde provisorisch in einem Teil der neuen Räumlichkeiten organisiert, während die Renovierungsarbeiten in dem nicht genutzten Teil begannen.

2021, neue Werkstatt, die dem Design und der Herstellung von Möbeln gewidmet ist

Die Renovierungsarbeiten am ersten Gebäude mit einer Fläche von 2000 m2 wurden abgeschlossen und beherbergen nun die Möbelwerkstatt und die Büros. Die Werkstatt erstreckt sich über eine Fläche von ca. 1600 m2, die in verschiedene Werkstätten unterteilt ist, die dem Holzzuschnitt, der Möbeltischlerei, der Endbearbeitung, der Polsterei und der Lagerung der fertigen Möbel gewidmet sind. Der Maschinenpark wurde stark erweitert und modernisiert. Die restlichen rund 400 m2 sind dem Konstruktionsbüro, dem Design, der kaufmännischen und administrativen Leitung sowie dem Unternehmensleben gewidmet, und es wurde ein Fotostudio eingerichtet. Das Unternehmen umfasst mittlerweile 12 Mitarbeiter, die an der Entwicklung der Marke beteiligt sind, die nun mit unabhängigen Designern zusammenarbeitet, um das Design der zukünftigen Kollektionen zu entwerfen.

Auf dem Weg zu einer noch lokaleren und tugendhafteren Herstellung

Wir arbeiten derzeit an der Einrichtung des zweiten, 1800 m2 großen Gebäudes, das wir 2020 kaufen werden, um unser Holzlager zu verbessern und eine Metallwerkstatt und ein Sägewerk einzurichten. Diese Einrichtung wird es uns ermöglichen, die für die Herstellung unserer Möbel notwendige erste Holzverarbeitung (Sägen und Trocknen der Bretter) intern durchzuführen, um die Transportwege zu minimieren und uns noch stärker für kurze Wege, Kreislaufwirtschaft und lokale Versorgung einzusetzen.




Kunsthandwerklicher Designer Möbeltischler


Hugo Delavelle wurde 1984 geboren. Er begann schon in jungen Jahren mit Holz zu arbeiten, indem er sich im Drechseln übte. Danach wandte er sich dem Möbelbau und der Möbeltischlerei zu und erwarb 2001 ein CAP ébéniste (Facharbeiterbrief für Möbeltischler). Daraufhin begann er eine Tour de France mit den Compagnons du devoir et du tour de France, die ihn über sechs Jahre lang zu einem Dutzend Unternehmen in Frankreich und der Schweiz führte. Anschließend studierte er 2007/2008 in Deutschland an der Akademie Gut Rosenberg (Aachen) handwerkliches Design. Der Stuhl, den er als Abschlussarbeit entwarf, erhielt den Sonderpreis der Jury beim Kunsthandwerkerwettbewerb Manufactum. Nach seiner Rückkehr nach Frankreich gründete er 2009 im Alter von 25 Jahren das Atelier Hugo Delavelle. Neben seiner Arbeit für das Atelier nahm er unter anderem an der ersten Ausgabe der Académie des savoir-faire der Unternehmensstiftung Hermès teil, leitete Ausbildungen in Design und Ökodesign für die Universität Franche-Comté und leitet nun die Ausbildung in handwerklichem Design für die Compagnons du devoir.


Hugo Delavelle, ébéniste designer, fondateur et gérant


Utilisation des cookies : En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez le traitement de cookies destinés à des usages statistiques, publicitaires, techniques et en lien avec les réseaux sociaux. En savoir plus