mobilier français éco-responsable
Drapeau français
0033 (0)3 84 36 08 16 Lun-ven 9h-12h 13-18h
Drapeau français
Entête accueil

Les deux font la paire ! profitez d'une réduction de 15% sur nos duos de tabourets Wak !

DELAVELLE, MILITANT FÜR DEN UMWELTSCHUTZ

Delavelle: Das klimaaktive Unternehmen tritt der Grünen-Hahn-Gemeinschaft bei




Wir sind stolz darauf, die Veröffentlichung des Buches "Climat cherche patron militant" in Zusammenarbeit mit Bpifrance bekannt zu geben. In diesem Buch haben wir unsere täglichen Verpflichtungen der letzten 15 Jahre geteilt. Dieses Buch verkörpert das konkrete und kollektive Engagement der Mitglieder der Le Coq Vert Gemeinschaft für den ökologischen und energetischen Übergang.

Le Coq Vert Gemeinschaft: Führungskräfte im Umweltbereich


Die Le Coq Vert Gemeinschaft vereint Unternehmen, die sich dem ökologischen und energetischen Übergang verpflichtet fühlen. Sie zielt darauf ab, zwei Arten von Akteuren zusammenzubringen: die Pioniere auf diesem Gebiet und die Unternehmer, die von der Notwendigkeit überzeugt sind zu handeln und bereits ihren eigenen Übergang begonnen haben, um von ihren Kollegen in ihren Initiativen zur Umwelterhaltung informiert und unterstützt zu werden.

Initiiert von Bpifrance in Zusammenarbeit mit ADEME und dem Ministerium für den ökologischen Übergang, hat diese Gemeinschaft auch das Ziel, die lokalen Initiativen engagierter Unternehmer zu fördern und zu verstärken. Indem ein Netzwerk geschaffen wird, in dem Unternehmen ihre Erfahrungen, Herausforderungen und Erfolge teilen können, strebt Le Coq Vert an, die kollektive Aktion zu stärken und den Übergang zu einem nachhaltigeren und umweltfreundlicheren Wirtschaftsmodell zu beschleunigen.

Hugo Delavelle, umweltbewusster Möbelhersteller seit 15 Jahren!

Hugo Delavelle, Umweltschützer

Im Buch "Climat cherche patron militant" erläutert Hugo unser Unternehmensmodell, bei dem Geld nicht das Endziel, sondern ein Mittel zur Sicherung unseres Geschäfts ist. Unser Fokus liegt auf ökologischer und gesellschaftlicher Leistung, mit dem Ziel, die französischen handwerklichen Holzbearbeitungsfähigkeiten zu erhalten und gleichzeitig 100% in Frankreich hergestellte nachhaltige Möbel in einem Engagement für die umweltfreundlichste Kreislaufwirtschaft anzubieten.

Unsere Umweltverpflichtungen leiten sich direkt aus dieser Vision ab, die für uns täglich mehr eine Inspiration als eine Einschränkung geworden ist: "eine Gelegenheit, besser zu kreieren".

 Buch "Climat cherche patron militant": Entdecken Sie die vollständige Aussage von Hugo und 35 weiteren Unternehmern von Coq Vert



Ökodesign im Herzen der Delavelle-Möbel

Das Ökodesign eines Möbelstücks zielt darauf ab, den Umweltaufdruck bereits in der Entwurfsphase zu reduzieren. Dies beinhaltet die Berücksichtigung des gesamten Lebenszyklus, von der Rohstoffgewinnung bis zur Entsorgung, einschließlich Herstellung, Nutzung und Entsorgung.

Nehmen wir als Beispiel einen unserer Bestseller, den Eichenholz-Barhocker Wak , für den mehrere Ökodesign-Prinzipien implementiert wurden, um den Umweltaufdruck zu minimieren:

1. Verwendung von nachhaltigen und erneuerbaren Materialien:


Die aus nachhaltig bewirtschafteten lokalen Wäldern stammende PEFC-zertifizierte Eiche ist eine erneuerbare Ressource. Ihre Zertifizierung garantiert eine verantwortungsbewusste Waldbewirtschaftung. Die Verwendung erneuerbarer Materialien trägt zur Reduzierung des Kohlenstoff-Fußabdrucks des Produkts bei.

2. Optimierung der Materialmenge:


Die Konzeption dieses Barhockers zielt darauf ab, das benötigte Materialvolumen zu minimieren. Die intelligente Nutzung von geringeren Materialstärken für seine Struktur reduziert nicht nur das Gewicht, sondern begrenzt auch den Verbrauch von Rohstoffen.

3. Funktionalität und Praktikabilität:


Das Design eines stapelbaren Hockers erleichtert seine Verwendung und reduziert den benötigten Platz für Lagerung und Transport. Dies trägt zur Optimierung der Logistikeffizienz bei und hilft, die mit dem Transport verbundenen CO2-Emissionen zu reduzieren.

4. Auswahl ungiftiger Materialien:


Die Verwendung eines formaldehydfreien Holzleims gewährleistet die Sicherheit der Benutzer und reduziert negative Umweltauswirkungen. Ebenso ist das zum Schutz des Holzes verwendete natürliche Finish-Öl umweltfreundlicher als synthetische Alternativen.

5. Langlebigkeit und Reparierbarkeit:


Die Qualität der Herstellung und der verwendeten Materialien gewährleisten die Langlebigkeit des Produkts, verlängern seine Lebensdauer und reduzieren die Notwendigkeit häufiger Ersatzkäufe. Darüber hinaus trägt die Möglichkeit zur einfachen Reparatur des Hockers dazu bei, seinen Umweltaufdruck zu minimieren, indem seine Lebensdauer verlängert wird.

Zusammenfassend integriert dieser ökologisch gestaltete Holz-Barhocker eine Reihe von Maßnahmen zur Reduzierung des Umweltaufdrucks in jeder Phase seines Lebenszyklus und gewährleistet gleichzeitig seine Funktionalität, Sicherheit und Langlebigkeit.

Entdecken Sie all unsere Ökodesign-Sitzmöbel : Stuhl , Sessel , Hocker und ökologische Bank von Delavelle.


Interessiert an unseren Umweltverpflichtungen? Sprechen Sie uns an!